Streifzüge – Geschichten einer Stadt – Helma Robert Frisöre

robert frisöre

Neben meinem Ohr – ein metallisches Geräusch; erzeugt durch die Begegnung zweier Scherenblätter. Daraufhin sehe ich sie vorbei segeln – sanft, ruhig und bestimmend nähern sie sich tänzelnd dem Fußboden.

Über dem Geschehen thront die rote Linie. Sie ist auffällig und unauffällig zugleich, fällt sie doch in das Auge eines jeden Besuchers und dennoch versteht sie mit ihrem Licht den Kunden wohlwollend zu umschmeicheln. Sie weiß von den Haaren vieler Menschen zu berichten. Still, schweigend und geduldsam hört sie aufmerksam den Erzählungen zu.

Ebenso aufmerksam, unaufdringlich aber voller Leidenschaft und Kompetenz ist die Inhaberin. Die rote Linie war die Idee der Menschen, die sie am besten kennen. In einem gemeinsamen Gespräch wird schnell deutlich, wie bewusst sie diesem roten Faden in ihrem Leben gefolgt war.

Schon mit 21 Jahren war sie Aachens jüngste Friseurmeisterin …

Schon seit sie denken konnte, war sie von diesem Beruf begeistert …

Schon recht schnell nach ihrer Meisterprüfung übernahm sie den Friseurladen  …

… und dennoch war der Anfang von vielen im Weg liegenden Steinen geprägt. Immer wieder wurde sie aus ihrer Umgebung wegen der Ausübung ihrer Berufung diskriminiert. Dieses Phänomen der fehlenden sozialen Anerkennung, wie auch der geringeren Vergütung des Friseurs,  konnte sie schon in ihrem frühesten Umfeld beobachten.

Dennoch hatte sich Frau Robert dazu entschieden diesen Weg eines Friseurs zu ihrem eigenem werden zu lassen. Weitere Ereignisse im Leben einer Frau konnten sie nur kurzzeitig von ihrem Lieblingsarbeitsplatz fernhalten. Für die Anerkennung ihrer Errungenschaften musste sie sich auf ihr langes Durchhaltevermögen vertrauen.

Die rote Linie hat sie zu keiner Zeit frei gelassen. Sie steht für Leidenschaft, Stärke, Kompetenz und Stetigkeit. Ebenso wirkt sie auf den Kunden eher unaufdringlich und orientierend, egal ob bei der Begrüßung, beim Waschen, Schneiden, Stylen oder bei der Verabschiedung

Frau Roberts Durchhaltevermögen und ihr Leidenschaft für diesen Beruf hat ihr die Möglichkeit einer ständigen persönlichen Weiterentwicklung eröffnet.

! Heute ist sie selbständig mit ihrem eigenem “Helma Robert Frisöre” Salon.

! Heute hat sie genügend Selbstvertrauen und Unterstützung aus ihrer Familie, um ihrer Bestimmung zu folgen und sich kreativ auszuleben.

! Heute unterstützt sie mit ihrer gewonnenen Stärke Jugendliche in ihrer Ausbildung zum Friseur, als Dozentin.

Beim Verlassen des Salons drehe ich mich noch einmal zurück.Ich bin beeindruckt über diesen konsquenten Lebensweg.

 

Helma Robert Frisöre

Öffnungszeiten:

Mo,Mi,Do: 10:00 – 18:00 Uhr

Di:          geschlossen

Fr:      10:00 – 18:00 Uhr (nach Vereinbarung bis 22:00 Uhr)

Samstag: 10:00 – 14:00 Uhr

Termine außerhalb der Öffnungszeiten oder direkt beim Kunden vor Ort sind nach Absprache möglich. Fragt einfach an!

 

Adresse:

Karlsgraben 4

52064 – Aachen

fon: +49 (0) 241 – 957 80 400

E-Mail: helma.robert@gmx.de

Anfahrt